Finanzierung der stationären Pflege

Pflegesätze
Ab 01.12.2021 bis 30.11.2022

Es gelten derzeit folgende Heimentgelte:

Pflegegrad I Pflegegrad II
Pflegegrad III
Pflegegrad IV Pflegegrad V
Pflegesatz täglich 45,31 € 58,09 € 74,27 € 91,13 € 98,69 €
Umlagebetrag gem. AltPflAusglVO 0,53 € 0,53 € 0,53 € 0,53 € 0,53 €
Umlagebetrag gem. PflBG 3,26 € 3,26 € 3,26 € 3,26 € 3,26 €
Unterkunft 22,38 € 22,38 € 22,38 € 22,38 € 22,38 €
Verpflegung 17,23 € 17,23 € 17,23 € 17,23 € 17,23 €
Investitionskosten 17,54 € 17,54 € 17,54 € 17,54 € 17,54 €
Tägliches Heimentgelt 106,25 € 119,03 € 135,21 € 152,07 € 159,63 €
Monatliches Heimentgelt 3.232,13 € 3.620,90 € 4.113,09 € 4.625,97 € 4.855,95 €
Abzgl. Pflegekassenanteil -125,00 € -770,00 € -1.262,00 € -1.775,00 € -2.005,00 €
Ihre Zahllast (*30,42) 3.107,13 € 2.850,90 € 2.851,09 € 2.850,97 € 2.850,95 €

Der Einzelzimmerzuschlag beträgt täglich 1,12 €.

Die Zahllast kann bei Antrag und Bedarf um anteiliges Pflegewohngeld monatlich maximal 533,57 € im Doppelzimmer und 567,64 € im Einzelzimmergemindert werden.

Der einrichtungsinterne monatliche  Eigenanteil beträgt  (rechnerisch  je  Berechtigungstag  (*30,42), Pflegegrad 2-5, (bereits in den Pflegesätzen enthalten) 997,15 €uro bei Pflegegrad 2-5. (täglich 30,97 €)

Ab  dem  01.01.2022  zahlen  die  Pflegekassen  einen  Rabatt  (auf  Pflegebedingten  Aufwand,  Umlagebetrag nach AltPflAusglVO und PflBG)  je nach Länge des Heimaufenthaltes gemäß § 43 c SGB XI:

Bezugsdauer von Leistungsbezügen gem. § 43c SGBXI Rabatt
Bis einschl. 12 Monate 5%
Mehr als 12 Monate 25%
Mehr als 24 Monate 45%
Mehr als 36 Monate 70%
Zur Erläuterung der Übersicht stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an!

Wie Sie anhand der Darstellung der Heimentgelte sehen können, staffeln sich die Kosten für einen Heimplatz nach der Höhe der Pflegebedürftigkeit, die anhand der Pflegegrade durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen festgestellt wird.
Durchaus verständlich ist, dass das Einkommen nicht immer die Kosten für einen Heimplatz decken kann. Hier ein Beispiel für die Berechnung eines Heimplatzes:

Rechenbeipiel vollstationäre Pflege bei Einzug, Pflegegrad 3

Durchschnittliche monatliche Heimkosten bei Pflegegrad 3
Pflegebedingter Aufwand 74,27 € x 30,42 Tage 2.259,29 €
Umlagebetrag Altenpflegeausgleichsverordnung 0,53 € x 30,42 Tage  16,12 €
Umlagebetrag Pflegeberufsgesetz 3,26 € x 30,42 Tage 99,17 €
  2.374,58 €
Abzüglich Pflegekassenanteil Pflegegrad 3 - 1.262,00 €
  1.112,58 €
Abzüglich 5 % Rabatt Pflegekasse - 55,63 €
  1.056,95
Kosten für Unterkunft 22,38 € x 30,42 Tage 680,80 €
Kosten für Verpflegung 17,23 € x 30,42 Tage 524,14 €
Investitionskosten 17,54 € x 30,42 Tage 533,57 €
Von Ihnen zu zahlen 2.795,46€

Die Beantragung des Pflegekassenanteils für den Heimaufenthalt obliegt dem/der Heimbewohner/in oder deren/dessen Bevollmächtige/n.

Reicht Ihre Rente zur Deckung der Heimkosten nicht aus und liegt ein Vermögen unter 10.000,00 € vor, besteht die Möglichkeit Pflegewohngeld zu beantragen. Pflegewohngeld wird auf die Position Investitionskosten gewährt. Im Doppelzimmer bis maximal 533,57 €. Im Einzelzimmer maximal 567,64 €.

Reicht die Rente und die Zahlung von Pflegewohngeld nicht aus und liegt das Vermögen unter 5.000 €uro, besteht die Möglichkeit Hilfe zur Pflege bei zuständigen Sozialamt zu beantragen.
Die Beantragung von Pflegewohngeld und Hilfe zur Pflege obliegt dem/der Heimbewohner/in oder deren/dessen Bevollmächtige/n.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.